Aufbau

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit kann ein Rechtsgutachten wie folgt aufgebaut sein:

Bestandteil des Gutachtens Gegenstand
Titelblatt
  • Titel
  • Auftraggeber
  • Übrige Beteiligte
  • Gutachter / Firma, mit Anschrift
  • Datum
Management Summary
  • Fragestellung
  • Ergebniszusammenfassung
Inhaltsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Auftrag
Methodik des gutachterlichen Vorgehens
Einleitung
  • Ausgangslage
  • Informationsstand
  • Fragestellung(en)
Sachverhalt
  • Historisch augebauter Teil
  • Thematisch aufgebauter Teil
  • Erste Lagebeurteilung
    • Rechtslage
    • Beweislage
  • Blickwinkel der Beurteilung
Rechtliche Würdigung
  • Sachverhaltsanalyse
  • Rechtliche Beurteilung
    • Identifikation Anspruchsgrundlage
      • Mögliche Ansprüche
      • Mögliche Einreden und Einwendungen
    • Subsumtion Sachverhalt und Rechtsfolge
  • Beweislage
    • Beweislast-Zuordnung
    • Vorhandene Beweismittel
    • Prozesschancen- und –risiko-Beurteilung
  • Gewichtung der Ergebnisse
  • Konklusion/Erkenntnisse
Massnahmen ausserhalb des Rechts
  • Organisatorische Massnahmen
  • Technische Massnahmen
  • Finanzielle Massnahmen
  • Psychologische Massnahmen
  • Strategische Überlegungen
  • Taktische Überlegungen
Erforderliche finanzielle Mittel
  • Kostenrisiken
  • Rückerstattungsansprüche
Schluss
  • Empfehlung
    • Kurzdarstellung von Chancen und Risiken
    • Endgültige Empfehlung
  • Szenarien, wenn der Empfehlung nicht gefolgt würde
Anhänge
  • Entscheidende Belege
  • Grafiken
  • Zeitplan
  • ev. Gutachter-cv
Datierung und Unterzeichnung

Drucken / Weiterempfehlen: